Kategorien
7 oder mehr Blütenblätter | gelbe & orange blüten | Wildpflanzen |

Sonchus asper

Raue Gänsedistel

Beschreibung

Die Raue Gänsedistel (Sonchus asper) ist eine ein- bis zweijährige Pflanze aus der Korbblütler-Familie. Wächst sie zweijährig, dann erscheint im ersten Jahr nur ein Blattkranz, in dieser Form überwintert sie um im nächsten Sommer zu blühen. Die Blütezeit kann von Juni bis Oktober dauern.

Raue Gänsedistel und Kohl-Gänsedistel (rechts).

Von der nah verwandten Kohl-Gänsedistel lässt sich die Raue Gänsedistel anhand ihrer stärker gezackten und bedornten Blätter unterscheiden. Zudem ist die Kohl-Gänsedistel größer, sie kann bis zu einen Meter hoch werden. Die Raue Gänsedistell bringt es nur auf bis zu 80 Zentimeter. Die beiden Arten können gemeinsam wachsend zu finden sein.

Verbreitungsgebiet

Sonchus asper ist in Afrika (Nordafrika, Westafrika, Zentralafrika, Ostafrika, südliches Afrika), Asien (Nordasien, Zentralasien, Vorderasien, Südasien) und Europa (Nordeuropa, Mitteleuropa, Südeuropa) heimisch. Als eingeschleppte Art wächst sie auch in Australien, Neuseeland, Nordamerika (Kanada, Mexiko, USA) und einigen südamerikanischen Ländern.

Standorte

Diese Gänsedistel besiedelt urbane Lebensräume und ist an Wegrändern, auf Schuttplätzen, in Äckern oder in Gärten und Parks zu finden.

Verwendung

Die Blätter und Blüten sollen essbar sein.

Bestäuber

Die Bestäubung erfolgt durch Honigbienen und Wildbienen. Unsere heimischen Disteln sind übrigens nicht nur für Insekten wichtige Nahrungsquellen, sondern auch für Vögel, die sich von ihren Samen ernähren.

Eine Wildbiene beim Bestäuben der Rauen Gänsedistel.

Populärnamen

Englisch
Prickly Sow Thistle, Rough Milk Thistle

Französisch
Laiteron Piquant

Italienisch
Grespino spinoso

Niederländisch
Gekroesde melkdistel, ruwe melkdistel

Portugiesisch
Serralha

Spanisch
Azapuercos, cardeña, cardimuelle, cardincha

Gänsedistel auf einer Böschung im November.