Kategorien
7 oder mehr Blütenblätter | gelbe & orange blüten | Wildpflanzen |

Senecio inaequidens

Schmalblättriges Greiskraut, Schmalblättriges Kreuzkraut, Südafrikanisches Greiskraut

Beschreibung

Das Schmalblättrige Greiskraut (Senecio inaequidens) wird bis zu 60 Zentimeter hoch und blüht von Juni bis November, in milden Wintern kann die Blütezeit bis Januar dauern.

Wie auch die heimischen Greiskräuter ist es giftig.

Die zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) zählende Pflanze ist häufig entlang von Autobahnen oder Bahngleisen sowie in Städten zu finden. Wegränder, Schuttplätze und Industriebrachen werden ebenfalls besiedelt.

Senecio inaequidens bevorzugt sonnige und warme Standorte und verträgt durchlässige und trockene Böden.

Länder

Das Schmalblättrige Greiskraut stammt aus Südafrika und ist eine invasive Art in: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Spanien, Slowenien, Tschechien und Ungarn.

In Japan und der Türkei soll es ebenfalls verwildert wachsend anzutreffen sein.

Verwendung

Keine bekannt, das Schmalblättrige Greiskraut enthält Pyrrolizidin-Alkaloide, die Leberschäden verursachen können.

Bestäuber

Senecio inaequidens wird von Honigbienen, Wildbienen und Fliegen angeflogen.

Populärnamen

Niederländisch
Bezemkruiskruid

Französisch
Séneçon de Mazamet, Séneçon du Cap

Englisch
Narrow-Leaf Ragwort, South African Ragwort

Italian
Senecione sudafricano

Portugiesisch
Senecio

Spanisch
Senecio del Cabo

Schmalblättriges Greiskraut
Schmalblättriges Kreuzkraut
Südafrikanisches Greiskraut