Kategorien
4 oder weniger Blütenblätter | weiße blüten | Wildpflanzen |

Alliaria petiolata

Knoblauchsrauke, Gemeines Lauchkraut, Knoblauchskraut

Knoblauchsrauke

Beschreibung

Die Knoblauchsrauke zählt zur Familie der Kreuzblütengewächse. Mit dem Knoblauch und dem Lauch, sie wird auch Lauchkraut genannt, ist sie nicht verwandt. Dafür aber mit dem Meerrettich. Ihre deutschen Namen verdankt sie dem Aroma ihrer Triebe und Blätter, die wie milder Knoblauch schmecken.

Alliaria petiolata wächst entweder zweijährig oder mehrjährig und kann bis zu einen Meter hoch werden. Die Blütezeit dauert von April bis Juli.

Alliaria petiolata

Verbreitungsgebiet

Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt in Afrika (Nordafrika), Asien (Nordasien, Zentralasien, Vorderasien, Südasien, Ostasien) und Europa (Nordeuropa, Mitteleuropa, Südeuropa). Die Knoblauchsrauke soll verwildert wachsend auch in Nordamerika (Kanada, USA) und Südamerika (Argentinien) zu finden sein.

Knoblauchsrauke in Wiese
Die Knoblauchsrauke in einer Wiese.

Standorte

Besiedelt werden neben Wegrändern, Böschungen, Gebüschsäumen und Wiesen auch Wälder, Parks und Gärten. Die Knoblauchsrauke ist anpassungsfähig und kann auch an mageren Standorten überleben, entwickelt sich aber am besten an in gleichmäßig feuchtem und nährstoffreichem Boden.

Knoblauchsrauke im Gebüsch
Knoblauchsrauke in einem Gebüschsaum.

Verwendung

Junge Blätter und Triebe können roh als Küchenkraut verwendet werden. Sie lassen sich auch wie Spinat zubereiten, verlieren aber durch das Garen einen Teil ihres Aromas.

Knoblauchsrauke Blätter

Bestäuber

Die Knoblauchsrauke kann sich selbst bestäuben, wird aber gerne von Fliegen, Bienen und Käfern besucht.

Stolperkaefer auf Knoblauchsrauke
Stolperkäfer (Valgus hemipterus) auf den Blüten der Knoblauchsrauke.

Populärnamen

Englisch
Garlic Mustard, Hedge Garlic, Jack-By-The-Hedge

Französisch
Alliaire Officinale, Herbe à Ail

Italienisch
Alliaria comune

Niederländisch
Look-zonder-look

Portugiesisch
Erva-alheira

Spanisch
Aliaria, hierba del ajo

Knoblauchsrauke am Wegrand
Knoblauchsrauke am Wegrand.
Knoblauchsrauke auf Böeschung
Knoblauchsrauke auf einer Böschung.
Knoblauchsrauke im Dezember
Blätter der Knoblauchsrauke im Dezember.

Knoblauchsrauke im Schnee

Knoblauchsrauke Blütenknospen
Blütenknospen der Knoblauchsrauke im März.
Knoblauchsrauke zwischen Pflastersteinen
Zwischen Pflastersteinen wachsende Knoblauchsrauke. An solchen Standorten bleibt sie zumeist klein und wird nur bis zu 10 Zentimeter hoch.