Kategorien
5 Blütenblätter | blaue & lila blüten | Kletterpflanzen | Wildpflanzen |

Solanum dulcamara

Bittersüßer Nachtschatten

Beschreibung

Der Bittersüße Nachtschatten (Solanum dulcamara) ist eine mehrjährige und kletternd wachsende Pflanze. Seine Triebe können über 2 Meter lang werden und im unteren Bereich verholzen. Er blüht von Juni bis August.

Bittersüßer Nachtschatten mit verholzten Trieben.

Zu finden ist dieser Nachtschatten in Wäldern, Parks, Gärten, an Ufern, Böschungen oder Hecken. Er mag es etwas feuchter als sein schwarzfrüchtiger Verwandter.

Alle Pflanzenteile sind giftig.

Die roten Beeren des Bittersüßen Nachtschatten sind, wie die restlichen Pflanzenteile auch, giftig.

Verbreitungsgebiet

Das natürliche Verbreitungsgebiet umfasst die meisten europäischen Länder. Es reicht bis nach Nordafrika und in Asien bis nach Indien. Als eingeschleppte Art ist Solanum dulcamara auch in anderen Regionen anzutreffen.

Nordeuropa: Dänemark, Finnland, Großbritannien, Irland, Norwegen, Schweden
Mitteleuropa: Belgien, Deutschland, Niederlande, Österreich, Polen, Slowakei, Schweiz, Tschechische Republik, Ungarn
Osteuropa: Estland, Lettland, Litauen, Moldawien, Ukraine, Weißrussland
Südosteuropa: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Griechenland, Italien, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowenien
Südwesteuropa: Frankreich, Portugal, Spanien

Verwendung

In der Naturheilkunde wird der Bittersüße Nachtschatten äußerlich angewendet (Quelle). Ihm werden entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben.

Gelegentlich wird er auch als Zierpflanze verwendet und ist deshalb im Staudenfachhandel zu erhalten.

Bestäuber

Die Bestäubung erfolgt durch Wildbienen, Honigbienen und Fliegen. Windbestäubung ist ebenfalls möglich.

Populärnamen

Englisch
Bittersweet, Bittersweet Nightshade, Bitter Nightshade

Französisch
Douce-Amère, Morelle

Italienisch
Morella rampicante

Niederländisch
Bitterzoet

Portugiesisch
Doce-amarga, uva-de-cão

Spanisch
Dulcamara, emborrachadora

Solanum dulcamara auf einem Schulhof.