Kategorien
5 Blütenblätter | weiße blüten | Wildpflanzen |

Silene latifolia

Weiße Lichtnelke, Weiße Nachtnelke, Weißes Leimkraut

Beschreibung

Die Weiße Lichtnelke (Silene latifolia) wächst ein- oder zweijährig und wird zwischen 30 und 100 Zentimeter hoch. Sie besiedelt Wegränder, Böschungen und Bahndämme sowie Äcker und Unkrautflure. Ihre Blütezeit kann von Juni bis weit in den Oktober dauern.

Blühende Lichtnelke im Oktober.

Verbreitungsgebiet

Das natürliche Verbreitungsgebiet von Silene latifolia umfasst die nachfolgend augezählten europäischen Länder. Es reicht bis nach Nordafrika und in Asien bis in den Kaukasus und in die Türkei.

Nordeuropa: Dänemark, Finnland, Großbritannien, Irland, Norwegen, Schweden
Mitteleuropa: Belgien, Deutschland, Niederlande, Österreich, Polen, Slowakei, Schweiz, Tschechische Republik, Ungarn
Osteuropa: Estland, Lettland, Litauen, Moldawien, Russland, Ukraine, Weißrussland
Südosteuropa: Albanien, Bulgarien, Griechenland, Italien, Kroatien, Rumänien, Slowenien
Südwesteuropa: Frankreich, Portugal, Spanien

Als eingeschleppte Art ist die Weiße Lichtnelke auch in Australien, Neuseeland und Nordamerika zu finden.

Die Weiße Lichtnelke auf einem Parkplatz.

Verwendung

Silene latifolia wird gelegentlich als Heilpflanze verwendet, zum Beispiel bei Haut- oder Atemwegserkrankungen. Ihre Samen können über den Kräuterfachhandel bezogen werden.

Gemeine Wiesenwanze (Lygus pratensis) auf Lichtnelke.

Bestäuber

Die Bestäubung soll hauptsächlich durch Nachtfalter erfolgen. Aber auch andere Insekten ernähren sich vom Nektar der Weißen Lichtnelke, wie es auf dem Bild unten zu sehen ist.

Die Blüten öffnen sich erst in den Nachmittags- oder Abendstunden.

Schwebfliege auf Lichtnelke.

Populärnamen

Englisch
White Campion, White Cockle

Französisch
Compagnon Blanc, Silène Blanc

Italienisch
Silene bianca

Niederländisch
Avondkoekoeksbloem, witte silene, lijnkruid

Portugiesisch
Alfinetes

Spanisch
Colleja

Weiße Lichtnelke am Straßenrand.
Weiße Lichtnelke am Wegrand.