Kategorien
braune & grüne blüten | dichte und gefüllte Blüten | Wildpflanzen |

Amaranthus retroflexus

Rauhaariger Fuchsschwanz, Zurückgebogener Amarant, Zurückgekrümmter Fuchsschwanz, Krummer Fuchsschwanz, Ackerfuchsschwanz

Beschreibung

Der Rauhaarige Fuchsschwanz (Amaranthus retroflexus) wird zwischen 10 und 80 Zentimeter hoch. Seine grünen Blütenstände zeigt er von Juli bis September, die braunen Samenstände können bis in den Dezember zu sehen sein.

Verbreitungsgebiet

Amaranthus retroflexus stammt ursprünglich aus Nordamerika und ist in allen europäischen Ländern sowie in anderen Regionen verwildert wachsend anzutreffen.

Besiedelt werden neben Unkrautfluren, Äckern und Wegrändern auch Wiesen. Gelegentlich lässt sich der Rauhaarige Fuchsschwanz auch in Gärten nieder.

Verwendung

Alle Pflanzenteile sind essbar. Die Blätter können wie Spinat zubereitet werden. Sie in großen Mengen roh zu essen ist nicht ratsam, da sie Oxalsäure enthalten. Die durch das Dünsten oder Blanchieren reduziert, aber nicht vollständig eliminiert wird.

Die Samen sind ebenfalls essbar. Der im Handel angebotene Amarant stammt aber von anderen Arten, dem Rispen-Fuchsschwanz (Amaranthus cruentus) oder dem Garten-Fuchsschwanz (Amaranthus caudatus).

Bestäuber

Die Bestäubung erfolgt durch den Wind.

Amarant mit panaschierten Blättern und Blütenstand. Färbung könnte durch einen Pflanzenvirus verursacht sein oder es handelt sich um eine Chimäre.

Populärnamen

Englisch
Red-Root Amaranth, Common Amaranth, Pigweed Amaranth, Red-Root Pigweed, Common Tumbleweed

Französisch
Amarante Réfléchie

Italienisch
Amaranto comune

Niederländisch
Papegaaienkruid

Portugiesisch
Moncos-de-peru

Spanisch
Amaranto común