Kategorien
braune & grüne blüten | gelbe & orange blüten | Wildpflanzen |

Euphorbia helioscopia

Sonnwend-Wolfsmilch, Sonnenwend-Wolfsmilch

Beschreibung

Die Sonnwend-Wolfsmilch oder Sonnenwend-Wolfsmilch, beide Schreibweisen werden verwendet, verdankt ihre Namen einer Fähigkeit, die sie mit der Sonnenblume teilt. Beide Pflanzen können ihre Bllütenstände nach der Sonne ausrichten.

Im Gegensatz zur nicht verwandten Sonnenblume, wird Euphorbia helioscopia aber nur zwischen 10 und 40 Zentimetern hoch. Außerdem ist sie in allen Pflanzenteilen giftig. Der Kontakt mit ihrem milchigen Saft kann zu Hautirritationen führen.

Die Blütezeit der einjährig wachsenden Pflanze kann von April bis November dauern. Was aber nich bedeutet, dass einzelne Exemplare so lange blühen, sondern dass pro Jahr mehrere Generationen erscheinen.

Euphorbia helioscopia ist in Äckern, Weinbergen und Gärten sowie an Wegrändern oder auf Böschungen zu finden.

Sonnwend-Wolfsmilch mit dem entfernt verwandten Bingelkraut.

Verbreitungsgebiet

Das natürliche Verbreitungsgebiet reicht in Asien bis nach Indien, umfasst Nordafrika sowie die unten aufgeführten europäischen Länder. Als eingeschleppte Art ist die Sonnwend-Wolfsmilch noch in weiteren Regionen zu finden.

Nordeuropa: Dänemark, Finnland, Großbritannien, Irland, Norwegen, Schweden
Mitteleuropa: Belgien, Deutschland, Niederlande, Österreich, Polen, Slowakei, Schweiz, Tschechische Republik, Ungarn
Osteuropa: Estland, Lettland, Litauen, Moldawien, Ukraine, Weißrussland
Südosteuropa: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Griechenland, Italien, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowenien
Südwesteuropa: Frankreich, Portugal, Spanien

Verwendung

Keine bekannt.

Bestäuber

Die Bestäubung erfolgt durch Fliegen, gelegentlich sind aber auch andere Insekten an den Blüten der Sonnwend-Wolfsmilch zu sehen.

Roter Weichkäfer (Rhagonycha fulva) auf dem Blütenstand der Sonnwend-Wolfsmilch.

Populärnamen

Englisch
Sun Spurge

Französisch
Euphorbe Réveil-Matin, Petite Éclaire

Italienisch
Euforbia calenzuola

Niederländisch
Kroontjeskruid

Portugiesisch
Erva-leiteira, erva-maleita, erva-maleiteira

Spanisch
Lecherula, lechetrezna girasol, pichoga, tornagallos

Blühende und fruchtende Sonnwend-Wolfsmilch auf einem Damm, aufegenommen Ende November.
Blüten und reifende Früchte im November.
Euphorbia helioscopia Ende November, die braun beschmutzten Blätter gehören zum Spitzwegerich.

Ähnliche Pflanze

Die Sonnwend-Wolfsmilch sieht der Garten-Wolfsmilch ähnlich, die beiden Arten können auch gemeinsam anzutreffen sein.

Garten-Wolfsmilch (Euphorbia peplus)