Kategorien
Zygomorphe Blüten | weiße blüten | Wildpflanzen |

Echium vulgare

Gewöhnlicher Natternkopf

Weiße Form des Gewöhnlichen Natternkopf mit Weberknecht.
Steckbrief
  1. Trivialname(n): Gewöhnlicher Natternkopf, Blauer Heinrich
  2. Botanischer Name: Echium vulgare
  3. Familie: Raublattgewächse (Boraginaceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Asien, Europa und als eingeschleppte Art auch in Australien, Neuseeland, Nordamerika, Südamerika (Argentinien, Chile) und Südafrika
  5. Lebensräume: Wegränder, Kiesgruben, Steinbrüche, Wiesen
  6. Winterhärtezone (USDA): Zone 5 (-23 °C)
  7. Blütezeit: Juni bis August
  8. Wuchsform/Höhe: Krautige Pflanze, 30 bis 80 Zentimeter
  9. Lebensform: Zwei- bis mehrjährige Art
  10. Giftpflanze: Ja, der Gewöhnliche Natternkopf enthält Pyrrolizidin-Alkaloide
  11. Besonderheiten: Selten zu findende weiß blühende Form des Gewöhnlichen Natternkopf. Die Pflanze habe ich an einer sehr belebten Wegstrecke gefunden, deshalb sieht sie so lädiert aus.